Phone Telefon
+49808450370-0
Email E-Mail schreiben Pin Google Maps

Prozessentwicklung

Neue Produktions­prozesse

vom Laborergebnis zum Betriebs­maßstab

Sie haben ein neues Produkt im Labormaßstab entwickelt und neue Verfahren eingesetzt? Sie möchten manuelle Prozesse vom Pilotsystem in einen großen Betriebsmaßstab umsetzen und automatisieren?

Hierfür bieten wir unser Engineering zur Prozess­entwicklung. Unsere Zielgruppe sind produzierende Betriebe aus den Branchen Brau- und Getränkeindustrie, Molkerei und (Flüssig-) Lebensmittel oder Bioethanol und Biotechnologie.

Unser Vorgehen

Basierend auf Ihren Prozessanforderungen zerlegen wir Ihr Verfahren gedanklich in kleine, verfahrenstechnische Teilprozesse („Unit operations“). Durch diesen Ansatz können wir auch neue Prozesse zuverlässig verstehen und hochskalieren. Oft fehlen für die Berechnung Stoffeigenschaften von neuen Produkten, wie Viskosität, Extraktionsverhalten, Stoffübergangskoeffizienten oder Partikelgrößenverteilungen. Diese ermitteln wir in unserem eigenen Technikum oder mit Hilfe unseres Netzwerks an Hochschulen und Instituten.

Gestützt wird unsere Vorgehensweise bei solchen Projekten von unserem breiten Wissen im Anlagen- und Maschinenbau, Hygienic Design, in der Regelungs- und Automatisierungstechnik sowie im Projektmanagement. Mit dieser analytischen, verfahrenstechnischen Betrachtung generieren wir auch branchenübergreifend zuverlässige und wirtschaftliche Prozesslösungen.

„Unser Antrieb ist es, Kunden nicht nur zufrieden­zustellen, sondern mit innovativen Lösungen zu begeistern.“

Friedrich Banke
Geschäftsführer
Back
1 / 3
Next
Back
1 / 3
Next

Extraktion von Doldenhopfen

Auf Basis eines manuellen Doldenhopfen-Extraktionsprozesses mit wenigen Kilogramm wurde ein vollautomatisches System für Mengen bis 200 kg mit automatischer Austragung entwickelt. Der manuelle Knetprozess mittels Handpaddel wurde mit einem Spezialrührwerk nachempfunden – für eine schnelle, dynamische Extraktion der Aromastoffe.

Zerkleinern von Hopfen-Vakupacks

Entwicklung einer automatischen Zerkleinerungsmaschine zur Einsparung von Arbeitskraft, einfacher Dosierung und Erhöhung der Arbeitssicherheit.

Projekt Biotechnologie

Mit Prozessvorgaben im Labormaßstab (10 Liter) zur Herführung von gentechnisch veränderten Mikroorganismen haben wir eine vollautomatische Produktionsanlage mit 100 m³ Prozessvolumen geplant, realisiert und erfolgreich in Betrieb genommen. Die spezifischen Stoffdaten wurden vorab für die hydraulische und thermische Auslegung ermittelt. Dabei wurden spezielle Anforderungen an die Sterilität und Anlagendichtheit gestellt.